Coronabedingt wurde die diesjährige DCC-Jahreshauptversammlung, in der turnusgemäß die Neuwahlen des Präsidiums anstanden, auf den Oktober verschoben. Der bisherige DCC-Präsident Andreas Jörn stand nicht mehr zur Wahl.
Sein Nachfolger im Amt ist Dieter Albert, der in den vergangenen Perioden bereits intensiv als Schriftführer im DCC-Präsidium aktiv war. Als Vizepräsident und Schatzmeister amtiert in den nächsten Jahren erneut Michael Woltmann und die Aufgaben des Schriftführers übernimmt nun Udo Hunstiege.
Neuer DCC-Präsident Dieter Albert

Neuer DCC-Präsident Dieter Albert


Dieter Albert war Vorsitzender des DCC-Landesverbands Hessen, als er ab 2014 Mitglied des Präsidiums wurde und von diesem Zeitpunkt an erfolgreich und aktiv den gesamten Deutschen Camping-Club repräsentierte. „Ich sehe meine Wahl als deutliches Zeichen der Kontinuität und als klares Plädoyer für die – auch weiterhin – kontinuierliche Weiterentwicklung des DCC“, fasst Dieter Albert die Entscheidung der DCC-Hauptversammlung zusammen. Außerdem ist Dieter Albert aktiv in der Arbeit des Verwaltungsrats der FICC, des weltweit agierenden Camping-Dachverbandes, tätig.
 
 
DCC-Vizepräsident und Schatzmeister Michael Woltmann

DCC-Vizepräsident und Schatzmeister Michael Woltmann

 
 
 
Michael Woltmann, Mitglied des DCC-Landesverbands Weser-Ems war in den vergangenen Amtsperioden bereits als Schatzmeister des DCC tätig. Nicht nur innerhalb dieser Position engagierte er sich intensiv für den Deutschen Camping-Club und dessen Belange. Darüber hinaus brachte er sich stark in die Weiterentwicklung vieler Aspekte der Außenwirkung des DCC mit ein.
 
 
 
 
 
DCC-Vizepräsident und Schriftführer Udo Hunstiege

DCC-Vizepräsident und Schriftführer Udo Hunstiege

 
Udo Hunstiege, derzeit amtierender Vorsitzender des DCC-Landesverbands Münsterland komplettiert das aktuelle Präsidium und übernimmt das Amt des Schriftführers. Auch er kommt aus dem aktiven Clubleben des DCC und steht einem engagierten Landesverband im DCC vor. Udo Hunstiege hat Erfahrung in der Organisation von Großveranstaltungen und brachte sich aktiv in die Gestaltung der großen FICC-Rallye im Jahr 2018 mit ein, die der DCC in Paaren im Glien organisierte. Seine ruhige, sachliche und verlässliche Art ergänzt das aktuelle Präsidium bei der künftigen Arbeit und gibt die Gewähr, dass die erfolgreiche Arbeit des DCC fortgesetzt wird.