Cobblestone ist, nach Herstellerangaben, der erste GPS-Tracker der Welt, der ohne Abonnement oder monatliche Gebühren läuft. Er wird mit Apps für iOS und Android sowie einer Online-Plattform, einem sog. Web-Interface ausgeliefert. Darüber hinaus ist es möglich, bis zu fünf verschiedene Tracking-Profile einzustellen oder sogar eigene Einstellungen zu generieren. Es dauert weniger als 1 Minute, um den Tracker zu aktivieren. Über die App oder das Web-Interface wird die ID des Geräts eingegeben. Dann dem Gerät einen Namen zuweisen und ein Standardprofil auswählen. Danach knapp 10 Sekunden kräftig schütteln und das Gerät ist betriebsbereit.
Mit dem 88 g leichten Tracker wird derzeit das Gebiet der EU, Norwegen und der Schweiz abgedeckt. Es hat die Abmessungen 6,4 x 6,4 x 2,3 cm und kann leicht und unauffällig positioniert werden. Die Batteriekapazität beträgt 4,4, Ah. Betrieben wird es per Akku.
Bei einem Track täglich und optimalen Nutzungsbedingungen verspricht Copenhagen Trackers eine Laufzeit von bis zu 10 Jahren. Gesteuert wird der Tracker ausschließlich über die mitgelieferte App. Hier lässt sich der Standort des geschützten Gegenstandes auf einer Karte einsehen und gemäß des eingestellten Tracking-Modus auch verfolgen.
Wenn der Akku leer ist, muss das Gerät ausgetauscht werden. Dazu nimmt es der Hersteller zurück und tauscht es gegen einen verringerten Kaufpreis in ein Neues um. Weitere Infos: www.cphtrackers.com, per Mail unter riedmiller@cphtrackers.com oder telefonisch 0178/2354677.