„Der Herbst ist das schönste farbige Lächeln des Jahres“ so beschreibt sich die bunte Jahreszeit im Berchtesgadener Land wohl am besten. Und das heißt neben warmem Sonnenlicht, glänzenden Seeoberflächen und vielfarbigem Herbstlaub gleichzeitig Wellness, Wandern und Wintervorfreude. Mit dieser 3-W Regel geht Camping-Resort Allweglehen in das letzte Quartal des Jahres. Inhaber Thomas Fendt freut sich, seinen Gästen den Thermalpool seiner AlpenWellness Anlage auf lauschige 32 Grad Celsius aufzuheizen, ihnen Wandertipps für die Zeiten des Indian Summer an die Hand zu geben und verschiedene Menge attraktive Pauschalangebote bereit zu stellen.

Eines davon sind die Murmeltiertage in der Zeit vom 1.11 bis 22.12.2021 mit zwei Nächten für zwei Personen inklusive täglich Sauna und Thermalpool sowie 10 Prozent Rabatt auf das Solarium, gültig für alle Unterkünfte wie Camping, Chalet, Wood-Lodges, Campingfässer und Alm-Kaser.

Zur Jahreszeit passend konnte kürzlich die neu eingerichtete Wellness-Alm „My Lifestyle“ bezogen werden. Entspannte Massagen und Fußpflege verwöhnen die Gäste. Außerdem kann man mit Maniküren, Kosmetikbehandlungen und Behandlungen rund ums Auge seinen eigenen Style pflegen.

Wanderfreunde nutzen den Indian Summer lohnt für eine Herbstwanderung ins nahe Klausbachtal. Auf den Spuren der Salzsäumer geht es auf Tour entlang der historischen Salzhandelsstraße, die von Berchtesgaden nach Österreich führt. Hier hat sogar der Steinadler einen geschützten Lebensraum gefunden. Gesellschaft bekam er jüngst durch zwei junge ausgewilderte Bartgeier namens Bavaria und Wally. Mit zwei Live-Webcams kann man die beiden Jungtiere in ihrer Auswilderungsnische live mitverfolgen. Vom Camping-Resort Allweglehen aus kann man in Begleitung erfahrener Bergführer das Klausbachtal erwandern oder es in eigener Regie auch mit E- oder Mountainbike befahren. Mit etwas Glück und Geduld bekommt man bei der Klettersteigtour sogar die Steinadler und das Berchtesgadener Rotwild vor Augen. Gute Kondition ist dabei für zirka 150 Höhenmeter und zweieinhalb Stunden Gehzeit für den Schützensteig angesagt, ebenso Schwindelfreiheit auf der luftigen Hängebrücke, die einen gewaltigen Tiefblick auf den Klausbach freigibt.

Und dann darf man sein Adlerauge auch schon mal nach vorne richten und die erste Vorfreude auf den Winter walten lassen. Denn im Klausbachtal beginnen Skitouren, die auch ideal für Anfänger geeignet sind. Vielversprechend auch das weitere Winterprogramm: ob alpiner Skispaß am Jenner, Gaudi auf den Naturrodelpisten, norwegisches Winterfeeling auf einer Königsseetour mit dem Elektroboot oder der glitzernde Berchtesgadener Weihnachtsmarkt.

Alle Informationen über Termine, Preise und Leistungen der einzelnen Angebote unter www.allweglehen.de, 08652/2396.