Liebe Leserinnen und Leser,
das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und viele von Ihnen haben ihr Campingfahrzeug zum Überwintern abgestellt. Viele von Ihnen werden aber auch „durchziehen“ und auch im Winter campen. Ich selbst habe noch nie einen Sinn darin gesehen, im Winter nicht zu campen. Mein Wohnwagen hat ja eine hervorragende Heizung und Winterlandschaften können herrlich sein.
Nicht alle Campingplätze haben in dieser Jahreszeit geöffnet. Aber viele bieten besondere Angebote und Aktivitäten in der kalten Jahreszeit oder speziell zum Jahreswechsel. Vielleicht können Sie auch noch ein Plätzchen bei einem der Wintertreffen im DCC ­ergattern (Seite 52).
Wenn Sie in diese Ausgabe schauen, dann finden Sie tolle Reisetipps für den Herbst und Winter. Schauen Sie sich die herrlichen Bilder aus Dänemark oder dem Fichtelgebirge an. Ich selbst erinnere mich noch an ein Weihnachtsfest im Erzgebirge. Ich war noch Kind. Aber diese Schneelandschaften habe ich noch heute vor Augen.
Außerdem beginnt nun wieder die Zeit, in der viele Camper Urlaub und Ausflüge für das nächste Jahr planen. Das kann doch eine herrliche Beschäftigung vor dem heimischen Kamin sein. Vielleicht mit unserem neuen Campingführer oder der völlig neu gestalteten App? Der Campingführer und unser erstmals aufgelegter Stellplatzführer erscheinen in diesem Monat. Ich freue mich darauf, sie in Händen zu halten.
Ich möchte noch auf einen Leserbrief eingehen, der in dieser Ausgabe erscheint. Da weist jemand auf seltene Berichte über Zelte in unserer Zeitschrift hin. Unser Leser schreibt, die Zahl der Zelter sei rückläufig. Ich hatte in den letzten Jahren einen ganz anderen Eindruck. Wenn ich über Campingplätze gelaufen bin, sind mir immer wieder und nach meinem Eindruck immer mehr große und kleine Zelte begegnet, mit großen und kleinen Familien oder Radreisenden. Ich bin mir sehr sicher, dass diese Form des Campens eine große Zukunft vor sich hat. Verbundenheit zur Natur, die anstehende Verkehrswende, all das wird für einen Schub sorgen. Unsere Redaktion hat geantwortet aber ich möchte das unterstreichen. Wir werden auch Zelte nicht vergessen. Ich habe übrigens selbst auch ein Zelt und es ist noch nicht lange her, dass meine Söhne und ich genau darin Urlaub gemacht haben und der Wohnwagen zu Hause blieb. Es war eine tolle Erfahrung.

Herzlichst
Ihr

Michael Woltmann
DCC-Vizepräsident